Zahnersatz

 

Auf­grund ver­schie­dens­ter Sze­na­ri­en kön­nen Zäh­ne ver­lo­ren gehen – ist dies der Fall, so ist schnell ein gleich­wer­ti­ger Ersatz gewünscht. Um den opti­ma­len Zahn­ersatz für Ihre indi­vi­du­el­le Situa­ti­on zu bestim­men sind ver­schie­de­ne Fak­to­ren im Vor­feld zu prü­fen. Hier spielt bei­spiels­wei­se das Vor­han­den­sein oder die Gesund­heit der Nach­bar­zäh­ne eine Rol­le. Hin­zu kommt die jewei­li­ge Mund­ge­sund­heit oder ‑hygie­ne, sowie das Alter oder die per­sön­li­chen Vor­lie­ben und Erwar­tun­gen des Patienten.

Neben all die­sen Fak­to­ren ist zunächst zu unter­schei­den zwi­schen einem fest­sit­zen­den oder einem her­aus­nehm­ba­ren Zahn­ersatz. Der fest­sit­zen­de Zahn­ersatz – in der Regel Kro­nen oder Brü­cken – fällt unter den Bereich der zahn­me­di­zi­ni­schen Implan­ta­te. Der her­aus­nehm­ba­re hin­ge­gen wird in ver­schie­de­nen For­men als Pro­the­se angeboten.

Die­ser kann als Voll- oder Teil­pro­the­se – je nach Pati­ent – als sinn­voll erschei­nen. Eine Teil­pro­the­se – meist aus Kunst­stoff und Metall – wird in Betracht gezo­gen, wenn bereits meh­re­re Zäh­ne feh­len, jedoch das Rest­ge­biss vor­han­den und gesund ist. Die Teil­pro­the­sen wer­den indi­vi­du­ell an den vor­han­de­nen natür­li­chen Zäh­nen befes­tigt und kön­nen pro­blem­los und schmerz­frei jeder­zeit her­aus­ge­nom­men werden.

Im Gegen­satz dazu ersetzt eine Voll­pro­the­se alle natür­li­chen Zäh­ne im Gebiss und ermög­licht wie­der ein nor­ma­les Kau­er­leb­nis. Im Fokus liegt dabei für uns, dass die Voll­pro­the­se sich nicht nur anfühlt, son­dern auch aus­sieht wie ein rein natür­li­ches Gebiss. So kön­nen Sie trotz ver­lo­re­ner Zäh­ne wie­der Ihr schöns­tes Lächeln zeigen!

Termin
online buchen
Doctolib